Bildungsprämie

Förderung durch das Bundesprogramm Bildungsprämie

Die Bildungsprämie des Bundes erleichtert die Finanzierung einer individuellen berufsbezogenen Weiterbildung. Mit dem Prämiengutschein übernimmt der Staat die Hälfte der Veranstaltungsgebühren, höchstens 500 Euro.

Um einen Prämiengutschein zu beantragen, müssen Sie

- mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sein oder sich in Eltern- oder Pflegezeit befinden und
- über ein zu versteuerndes Einkommen von maximal 20.000 Euro (als gemeinsam Veranlagte 40.000 Euro) verfügen.

Kommt die Bildungsprämie auch für Sie in Frage?
Einen ersten Überblick bietet Ihnen der
Vorab Check.

Was wird durch die Bildungsprämie gefördert?
Die Bildungsprämie fördert grundsätzlich Weiterbildungsmaßnahmen, die für die Ausübung der aktuellen oder zukünftigen beruflichen Tätigkeit relevant sind und wichtige Kenntnisse und Fertigkeiten vermitteln bzw. Kompetenzen erweitern. Dies reicht vom Lehrgang für ein PC-Programm über Kompakt-Sprachkurse bis hin zu fachspezifischen Fortbildungen, wie etwa einem Grundlagenkurs für Existenzgründer.

Wichtig zu wissen
Zum Zeitpunkt des Beratungsgesprächs darf noch keine Rechnung durch den Weiterbildungsanbieter gestellt worden sein und die Weiterbildung darf noch nicht begonnen haben!

Nicht gefördert werden u.a. freizeitorientierte Weiterbildung, Fahrerlaubnisse, Fachtagungen, Messen, Weiterbildungen, die als Einzelunterricht, als inner- oder einzelbetriebliche Qualifizierung oder vollständig in Form von Selbstlernmedien erfolgen.

 

Was muss ich zum Beratungsgespräch mitbringen?

  • einen Einkommensnachweis (Steuerbescheid, nicht älter als 2 Jahre) im Ausnahmefall auch ein Lohnnachweis des Arbeitgebers aus den letzten 3 Monaten oder ein Arbeitsvertrag, aus dem das Gehalt hervorgeht.
  • Beschäftigungsnachweis, z.B. Arbeitsvertrag, Lohnabrechnung
  • Lichtbildausweis (Reisepass, Personalausweis oder EU-Führerschein)
  • Menschen ohne deutsche Staatsbürgerschaft müssen die Berechtigung zur Ausübung einer Erwerbstätigkeit vorlegen.
  • Eine unterschriebene Datenschutzerklärung. Diese erhalten Sie von uns vor dem Gespräch.

 Bitte beachten Sie: Ohne diese Unterlagen kann das Beratungsgespräch nicht durchgeführt werden!

 Welchen Wert hat der Prämiengutschein?
Sind alle Voraussetzungen erfüllt, dann erhalten Sie einen Gutschein im Wert von 50 Prozent der Kosten der Maßnahme, maximal 500 Euro. Dieser kann nur für die auf dem Gutschein beschriebene Maßnahme eingesetzt werden. Den Rest müssen Sie selbst tragen. Die Finanzierung des Eigenanteils darf nicht vom Arbeitgeber übernommen werden.

Bei welchen Trägern kann ich den Gutschein einlösen?
Sie können Ihren Gutschein bei einem Bildungsträger Ihrer Wahl einlösen. Der Weiterbildungsträger muss Qualitätsanforderungen nachweisen. Er ist zur Annahme des Gutscheins jedoch nicht verpflichtet. Nur wenn die Förderbedingungen auch vom Weiterbildungsanbieter eingehalten werden, kann eine Förderung erfolgen. Die Ausstellung des Gutscheines garantiert keine Förderung!

Sie müssen sich innerhalb von sechs Monaten nach Ausstellung des Gutscheins zu einer Maßnahme angemeldet haben, sonst verfällt der Gutschein ersatzlos.

 

Die VHS Rotenburg (Wümme) ist offizielle Beratungsstelle für die Bildungsprämie und kann Ihnen Ihren Bildungsgutschein ausstellen.

Haben Sie Anspruch auf die Bildungsprämie?
Dann melden Sie sich telefonisch bei uns und vereinbaren einen Beratungstermin.
Und lassen Sie sich durch den Verwaltungsaufwand nicht abschrecken - wir helfen gerne.

Ihre Beratungsstelle für die Bildungsprämie
Volkshochschule Rotenburg (Wümme)
Ansprechpartner: Michael Burgwald
Tel. 04261-91 45 11
E-Mail: michael.burgwald@rotenburg-wuemme.de

 

Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

Weitere Informationen und Kontakt:

Kostenlose Hotline 0800 2623000
www.bildungspraemie.info
www.facebook.com/bildungspraemie

 

 

 

Volkshochschule Rotenburg (Wümme)

Am Kirchhof 10 | 27356 Rotenburg (Wümme)
Tel: 04261-9145 12
Fax: 04261-9145 20
E-Mail: vhs@rotenburg-wuemme.de

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch von 08:30 bis 12:00 Uhr
Donnerstag von 08:30 bis 18:00 Uhr
Freitag von 08:30 bis 12:00 Uhr